Weihnachtspause 2017

Internetcafé 60 plus geht nach dem 14.12. in die Weihnachtspause

 Im Internetcafé in der Marxstr. 7 in Gaggenau-Ottenau ist das Beraterteam des Seniorenrates, am 14. Dezember ab 14 Uhr letztmals in diesem Jahr für Sie da. Danach haben sich die Beraterinnen und Berater eine Pause über die Feiertage verdient. Ab Donnerstag, den 11. Januar 2018 sind wir wieder regelmäßig Donnerstags für Sie da und werden Ihre Fragen im Umgang mit Medien wie PC, Laptop, Tablet, Smartphone, Handy, Internet und Digitalfotografie in gewohnter Weise mit Ihnen besprechen und lösen. Eine Beratungseinheit beträgt etwa eine Stunde. Bitte bringen Sie Ihr eigenes Gerät mit.

Advertisements

1. Advent

 

Gut besuchter Vortrag von Angelika Bleich

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Gut besucht war der Kurzvortrag von Angelika Bleich zur Advents- und Weihnachtsgrüße selbst gestalten, der wertvolle Tipps gab, was Frau/Mann selbst zur Gestaltung beitragen können. Die Zwischenfragen und die angeregte Diskussion zeigte, dass Angelika Bleich mit ihrem Thema richtig lag und mit den Praxisbeispielen bei den Besucherinnen und Besucher gut angekommen ist.
Gut angenommen wird auch die Kaffee-Ecke mit dem duftenden Kaffee. Herzlichen Dank dafür, er war wieder köstlich.

 

 

Advents- und Weihnachtsgrüße selbst gestalten

Persönlich gestaltete Weihnachtsgrüße sind ein Zeichen besonderer Verbundenheit, ganz gleich, ob als E-Mail-Anhang oder als Karte per Post. Dies ist eine gute Möglichkeit, seinen PC auch für kreative Tätigkeiten einzusetzen, und zwar nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern auch bei vielen anderen Gelegenheiten.

Unsere Internetberaterin Angelika Bleich wird Ihnen am Donnerstag, den 23. November 2017 um 16.00 Uhr zeigen, wie Sie Einladungs-, Gruß- und Dankeskarten selbst entwerfen können. Der Seniorenrat lädt Sie zu diesem kostenlosen Vortrag im Internetcafé in der Marxstraße 7 in Gaggenau-Ottenau herzlich ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Weitere Infos zum Internetcafé unter https://60plusgaggenau.wordpress.com und http://senratgagg.wordpress.com

Verantwortlich im Sinne des Presserechts: Gerrit Große, seniorenrat-gaggenau@web.de

Die BAGSO

BAGSO-Pressemitteilung 16/2017
Bonn, 26. Oktober 2017

Zum Welttag des Internets (29. Oktober) Ältere Menschen in der digitalen Welt – Die BAGSO bezieht Position Zum Welttag des Internets am 29. Oktober startet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen bereits zum sechsten Mal die BAGSO InternetWoche. Die BAGSO ist die Dachorganisation von 115 Verbänden. Viele von ihnen führen bis zum 12. November 2017 Veranstaltungen zu den Themen Computer und Internet durch. Mehr als 170 Veranstaltungen wurden bereits auf dem Bildungsportal http://www.wissensdurstig.de eingestellt. Älteren Menschen eine möglichst selbstständige und selbstbestimmte Lebensführung und gesellschaftliche Teilhabe zu ermöglichen, ist eines der wichtigsten Ziele der 1989 gegründeten BAGSO. Das Internet gewinnt dabei eine immer größere Bedeutung. Die BAGSO hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Initiativen entwickelt, um älteren Menschen den Einstieg in dieses Medium zu erleichtern und ihre Medienkompetenz zu fördern, etwa durch den Einsatz technikaffiner Lotsen, die selbst bereits im Seniorenalter sind. Der 2008 erstmals erschienene Wegweiser durch die digitale Welt konnte bereits mehr als 300.000 Mal kostenlos verteilt werden. Mit Unterstützung des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) erscheint der Ratgeber im Dezember 2017 in einer 8. Auflage. Neben der Hilfestellung für ältere Internetnutzerinnen und-nutzer stellt die BAGSO auch Forderungen an die Politik und die Unternehmen der Informations- und Kommunikationstechnik. So erwartet sie, dass Strategiekonzepte auf Bundes- und Landesebene zur Digitalisierung der Gesellschaft um verbindliche Ziele und konkrete Maßnahmen für die digitale Bildung älterer Menschen ergänzt werden. Diese und weitere Forderungen sind in dem aktuellen Positionspapier Ältere Menschen in der digitalen Welt zusammengefasst. Sie finden es auf der Internetseite der BAGSO unter http://www.bagso.de.

Quelle: BAGSO

Seniorenrat Gaggenau hatte zur Veranstaltung Verbraucher 60plus eingeladen.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Copyright:© S. Mandic / M. Merkel

Verbraucher 60+: Chancen und Herausforderungen des Internets
Seniorenrat Gaggenau hatte zur Veranstaltung eingeladen

Ob Informationssuche, Einkaufen, Rat oder Freunde finden – das Internet ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr ältere Verbraucher nutzen das Internet. Der Seniorenrat Gaggenau hatte daher am 17. Oktober zu einer kostenlosen Veranstaltung für Verbraucher 60+ eingeladen, bei der verschiedene Aspekte der sicheren Internetnutzung behandelt werden.

Neben vielen Informationen hilft das Internet besonders der Generation 60+, soziale Kontakte zu pflegen. Beim Online-Einkauf kann man rund um die Uhr unabhängig vom Ladenschluss und bequem von zu Hause aus einem breiten Warenangebot wählen. „Der verantwortliche Umgang mit den verschiedenen Nutzungsmöglich-keiten des Internets war das Ziel der Veranstaltung“, so Gerrit Große, Vorsitzender des Seniorenrates. Damit sich ältere Nutzer souverän im weltweiten Netz zurechtfinden, müssen sie aber auch mögliche Fallen erkennen.

Der mündige Internetnutzer steht daher im Mittelpunkt der vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geförderten Veranstaltung.

Experten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz und der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. diskutieren mit den Teilnehmern die Themen:

  • Online einkaufen & Gesundheitsdienste,
  • Schutz im Internet & Schutz vor Abzocke sowie
  • Soziale Netzwerke & Kommunikation im Netz.

Es war eine gelungene Veranstaltung.

 

 

 

 

 

Chancen und Herausforderungen des Internets

                                                            Verbraucher 60+:

                                           Chancen und Herausforderungen des Internets

 17. Oktober 2017, Bürgersaal im Rathaus, Hauptstr. 71, 76571 Gaggenau

 

09:15 Uhr        Eintreffen der Teilnehmer, Kaffeeangebot

09:30 Uhr        Begrüßung, Vorstellung Tagungsablauf

Moderation:      Herr Vollmert, Journalist

09:35 Uhr        Grußworte

  • Herr Florus, Oberbürgermeister
  • Frau Heitz, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
  • Herr Große, Seniorenrat Gaggenau

09:50 Uhr        „Chancen des Internets“
Herr Abel, Bundesgeschäftsführer VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

10:00 Uhr        „Schutz im Internet & Schutz vor Abzocke“
Frau Brecht-Kaul, Verbraucherzentrale Baden-Württemberg e.V.

11:00 Uhr        Kaffeepause

11:15 Uhr        „Online einkaufen & Gesundheitsdienste“
Herr Oppelt, Zentrum für Europäischen Verbraucherschutz e.V.

12:15 Uhr        Kaffeepause

12:30 Uhr        „Soziale Netzwerke & Kommunikation im Netz“
Herr Schuh, VERBRAUCHER INITIATIVE e.V.

13:30 Uhr        Ende der Konferenz, Mittagsimbiss

Information zur Wohnumfeldberatung

Der Seniorenrat Gaggenau lädt zu einer Informationsveranstaltung heute am 05.Oktober um 16.30 Uhr in den Räumen des Internetcafés in der Marxstr. 7 ein. Herr Josef Elter, stellv. Vorsitzender vom Kreisseniorenrat Rastatt e.V., zeigt Ihnen Wege und Möglichkeiten, wie Sie dieses Ziel durch eine kostenfreie und unverbindliche Wohnumfeldberatung durch ehrenamtliche Beraterinnen und Berater des Kreisseniorenrates Rastatt erreichen können.

Verbraucher 60+

Verbraucher 60+: Chancen und Herausforderungen des Internets

 Seniorenrat Gaggenau lädt zu Veranstaltung ein

Ob Informationssuche, Einkaufen, Rat oder Freunde finden – das Internet ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Auch immer mehr ältere Verbraucher nutzen das Internet. Der Seniorenrat Gaggenau lädt daher am 17. Oktober zu einer kostenlosen Veranstaltung für Verbraucher 60+ ein, bei der verschiedene Aspekte der sicheren Internetnutzung behandelt werden.

Neben vielen Informationen hilft das Internet besonders der Generation 60+, soziale Kontakte zu pflegen. Beim Online-Einkauf kann man rund um die Uhr unabhängig vom Ladenschluss und bequem von zu Hause aus einem breiten Warenangebot wählen. „Der verantwortliche Umgang mit den verschiedenen Nutzungsmöglich-keiten des Internets ist das Ziel der Veranstaltung“, so Gerrit Große, Vorsitzender des Seniorenrates. Damit sich ältere Nutzer souverän im weltweiten Netz zurechtfinden, müssen sie aber auch mögliche Fallen erkennen.

Der mündige Internetnutzer steht daher im Mittelpunkt der vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz geförderten Veranstaltung am 17. Oktober von 09:15 bis 13:15 Uhr im Bürgersaal im Rathaus Gaggenau, Hauptstr. 71.

Experten der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, des Zentrums für Europäischen Verbraucherschutz und der VERBRAUCHER INITIATIVE e. V. diskutieren mit den Teilnehmern die Themen:

  • Online einkaufen & Gesundheitsdienste,
  • Schutz im Internet & Schutz vor Abzocke sowie
  • Soziale Netzwerke & Kommunikation im Netz.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, für das leibliche Wohl der Teilnehmer ist gesorgt. Für die Veranstaltung ist eine vorherige Anmeldung erforderlich bei Gerrit Große, Tel.: 07225 / 4174 oder E-Mail: seniorenrat-gaggenau@web.de.